Chevrolet Corvette Stingray Cabrio als Premiere Edition

Für die US-Fans der Corvette hat sich Chevrolet dieses Jahr eine ganze Liste von möglichen Geschenken ausgedacht. Die Vorschläge reichen vom Modellauto bis zum echten Sportwagen.

Grünes Cabrio als Premiere Edition
Die Nummer eins auf der Geschenkliste ist das neue Corvette Stingray Cabrio als Premiere Edition. Nur 550 Stück sollen von der Sonderserie entstehen. Jedes basiert auf der Topausstattung 3LT, und alle werden in Dunkelgrün lackiert sowie innen mit braunem Wildleder ausgestattet. Serie ist das Z51-Sportpaket, zu dem unter anderem größere Räder und bessere Bremsen gehören. Außerdem kommen Carbon-Akzente, ein Sportauspuff und adaptive Stoßdämpfer hinzu. Das Editionsmodell besitzt auch besondere Räder mit Stingray-Logo sowie Türeinstiegsleisten mit Stingray-Plaketten. Eine Plakette am Armaturenbrett weist zusätzlich auf den Limited-Edition-Status hin. Ein fünfteiliges Gepäckset von Thule gibt es noch obendrauf. Der Preis: 77.450 Dollar oder umgerechnet etwa 56.500 Euro.

Eine elektrisch angetriebene Corvette
Wenn diese Summe nicht ins Geschenkbudget passt, gibt es neun weitere Geschenkempfehlungen von Chevrolet. Die günstigste ist der Corvette-Stingray-Feinminenstift mit Messingkappe und Gummidetails für zwölf Dollar. Das Monopoly Empire Game für 20 Dollar ist eine weitere Option. Bei dieser Spezialversion des Brettspiel-Klassikers kaufen die Spieler Marken statt Immobilien. Als Spielfiguren dienen Modelle der Corvette Stingray. Etwas größer ist ein Modell des Sportwagens im Maßstab eins zu 18 für 39 Dollar. Für Fans gedacht ist auch das Buch "Corvette Stingray: The Seventh Generation of America`s Sports Car" von Larry Edsall für 40 Dollar. Corvette-Fans im Kindesalter freuen sich über ein motorisiertes, einsitziges Modell der Corvette Stingray – die einzige elektrisch angetriebene Version des Sportwagens. Der Hersteller Fisher Price empfiehlt das bis zu zehn km/h schnelle Modell für Kinder ab drei Jahren und verlangt 275 Dollar.

Von der Corvette-Uhr bis zum Fahrkurs
Eine weitere Geschenkidee ist die Corvette-Uhr für 775 Dollar. Gekreuzte Flaggen und ein Corvette-Logo schmücken das Carbon-Zifferblatt. Auf Reisen gehen Fans mit dem fünfteiligen Corvette-Stingray-Gepäckset für 910 Dollar. Wer etwas mehr ausgeben kann, darf das Corvette-Neonreklame-Schild für 5.000 Dollar in Betracht ziehen. Ein letzter Tipp ist ein Fahrkurs mit der Corvette. Ron Fellows Performance Driving School bei Las Vegas verlangt mindestens 2.995 Dollar für einen zweitägigen Kurs. Bei der Bob Bondurant School of Performance Driving in Chandler (Arizona) beginnen die Preise bei 1.225 Dollar für einen ein- bis dreitägigen Kurs. Wer einen deutschen Fan beschenken will, legt sinnvollerweise noch einen Gutschein für einen USA-Flug bei.

Idee für Weihnachten 2014: Eine Corvette Z06
Eine Geschenkidee für Weihnachten 2014 möchten wir den Fans nicht vorenthalten: Ende 2014 kommt eine neue Corvette Z06 auf den Markt. Ansehen kann man sich die Hochleistungsversion auf Basis der C7-Generation bereits auf der North American International Auto Show in Detroit (13. bis 26. Januar 2014), der Preis steht noch nicht fest.

Bildergalerie: Geschenke für Corvette-Fans