Abarth 595 Sondermodell für die MotoGP

Mit Valentino Rossi und Jorge Lorenzo auf den Plätzen Eins und Zwei in der Moto-GP-Weltmeisterschaft hat Abarth allen Grund, stolz auf das Engagement in der Königsklasse des Motorrad-Rennsports zu sein. Aus diesem Anlass bieten die Italiener jetzt eine Sonderedition des Abarth 595 an – die ,595 Yamaha Factory Racing Edition".

160 PS und viel Sound
Unter der Haube der kleinen Knutschkugel sitzt der bekannte 1,4-Liter-T-Jet-Motor mit 160 PS und 230 Newtonmeter Drehmoment. Dieser beschleunigt den Abarth in 7,4 Sekunden von null auf 100. Für den richtigen Sound sorgt eine Abgasanlage mit vier Endrohren und dem klangvollen Namen ,Record Monza". Das Fahrwerk mit Dämpfern von Koni wurde mit Hilfe von Eibach-Federn tiefer gelegt. Mattschwarze 17-Zöller und lackierte Bremssättel runden das sportliche Bild ab.

Sportliche Ausstattung
Die Sonderedition ist in sieben verschiedenen Farben erhältlich und kommt serienmäßig mit Abarth-Seitenstreifen und Spiegelkappen daher. Getönte Scheiben, ein unten abgeflachtes Lederlenkrad und Aluminium-Pedale gehören ebenso zur Serienausstattung wie die ,Yamaha Factory Racing"-Plakette am Heck. Optional sind Xenon-Scheinwerfer, eine Lederausstattung und eine Zweizonen-Klimaautomatik erhältlich. In Großbritannien kann man den kleinen Renner schon bestellen, dort kostet er umgerechnet 23.733 Euro (17.420 Pfund).

Lesen Sie auch:

Italien feiert Rossi und Lorenzo