Polestar-Tuning für den Volvo XC90 T8 Twin Engine

Getunt wird ja so manches: vom Lieferwagen bis zum Supersportler, vom Cityfloh bis zum Laster. Elektroautos sind keine Ausnahme, also warum soll man nicht auch einen Plug-in-Hybrid tunen können? Volvos hauseigene Tuningabteilung Polestar hat sich nun den XC90 T8 Twin Engine vorgenommen.

Leistungsoptimierung im einstelligen Prozentbereich
Allerdings bleibt Polestar bei der Leistungssteigerung wie üblich im einstelligen Prozentbereich. Beim Plug-in-XC90 sind es 14 PS mehr, das entspricht drei Prozent. Beim kürzlich vorgestellten Tuning für S90 D5 und V90 D5 betrug das Plus nur zwei Prozent. Der Hersteller nennt das ziemlich großspurig eine ,Leistungskur für den kraftvollsten Volvo aller Zeiten". Der optimierte XC90 bringt es auf 421 PS und 680 Newtonmeter. Der Normsprint geht eine Zehntelsekunde schneller und dauert nun 5,5 Sekunden. Möglich macht all das ein Software-Upgrade.

Gang halten in der Kurve
Neben den Fahrleistungen werden Ansprechverhalten, Schaltgeschwindigkeit und -präzision verbessert, so Volvo. Ein Beispiel: Selbst bei hohen Querbeschleunigungskräften in schnell gefahrenen Kurven hält das SUV nun den gewählten Gang. All das soll den Fahrspaß erhöhen, meint Volvo. Der (bei Plug-in-Hybriden allerdings besonders wenig aussagekräftige) Normverbrauch bleibt unverändert, genauso wie die Herstellergarantie. Für die Optimierung verlangt Volvo 1.199 Euro zuzüglich Werkstattkosten. Die Modifikation geht ohne mechanische Eingriffe beim Händler vor sich. Der Vertragspartner übernimmt auch alle Formalitäten bis hin zur TÜV-Abnahme.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Drei Prozent mehr Leistung