Autos für alte Leute und Autos für junge Leute

Fahrer einer Mercedes B-Klasse haben mit rund 56 Jahren das höchste Durchschnittsalter. Im Ranking der Pkw-Modelle mit den ältesten Fahrern folgen der Mercedes GLK und eine Reihe weiterer SUVs wie der Toyota RAV4 und der VW Tiguan. Das ergab nun eine Untersuchung des Vergleichsportals check24.de. Sie bestätigt so manches im Alltag oder am Stammtisch gewonnene Vorurteil, bietet aber auch ein paar Überraschungen.

,Alte" Marken: Jaguar, Dacia, Porsche und Mercedes
SUVs werden für Senioren wohl attraktiv durch das bequeme Ein- und Aussteigen und die hohe Sitzposition mit guter Übersicht. Sich in einen VW Scirocco zu setzen, bereitet dagegen so manchem älteren Fahrer Probleme. Daher hat das Coupé aus Wolfsburg eine ziemlich junge Klientel. Neben Mercedes sind Jaguar, Dacia und Porsche sowie Saab und Toyota Marken mit älterem Kundenstamm. Jaguar bringt es auf ein durchschnittliches Fahreralter von 48,8 Jahren. Zu den Überraschungen gehört, dass Dacia mit 48,2 Jahren auf Platz zwei liegt – trotz der niedrigen Fahrzeugkosten. Möglicherweise werden Duster, Sandero & Co deshalb so oft von Älteren gekauft, weil Senioren oft wenig fahren und deshalb ein günstiges und primär nützliches Auto wollen? Bei Porsche auf Platz drei ist es offenbar gerade andersherum: Der Quotenbringer Cayenne zum Beispiel wird von Jüngeren wohl deshalb selten gekauft, weil sie sich Autos jenseits von 70.000 Euro kaum leisten können.

B-Klasse-Fahrer sind älter
Mercedes-Kunden sind im Schnitt 47,4 Jahre alt. Der Überhang der älteren Fahrer ist hier deutlich: Bei Fahrern ab 70 Jahren ist der Marktanteil der Stuttgarter viermal so hoch wie bei den unter 20-Jährigen. Grund sind wohl auch hier die hohen Anschaffungskosten. Zwei Mercedes-Modelle stechen besonders hervor: Fahrer einer B- oder GLK-Klasse waren im Schnitt über 55 Jahre alt. Zum Vergleich: Fahrer eines VW Scirocco kamen auf ein Durchschnittsalter von etwa 38 Jahren.

Für die Jungspunde: Scirocco und Leon
Drei Marken des VW-Konzerns gehören zu den fünf ,jüngsten": Seat, Audi und Volkswagen selbst. Die Top 5 werden von BMW und Alfa Romeo komplettiert. Seat, die Automarke mit den jüngsten Fahrern, ist vor allem bei 20- bis 29-Jährigen beliebt. Grund dafür könnten die vergleichsweise geringen Anschaffungskosten sein. Der Anteil des spanischen Herstellers an allen über Check24.de versicherten Pkw sinkt mit zunehmendem Alter und ist bei Fahrern ab 70 Jahren rund zwei Drittel niedriger als bei unter 30-Jährigen. Ähnliches gilt auch für Audi und BMW. Seat und VW stellen mit dem Leon und dem Scirocco die Pkw-Modelle mit den durchschnittlich jüngsten Fahrern. Zwei weitere Spanier sowie der Alfa Romeo 147 und der Fiat Stilo auf einem geteilten vierten Platz landen in den Top 5.

Basis: Versicherungsdaten
Dass Marken wie Bentley oder Ferrari unter den ,ältesten" Marken fehlen, liegt wohl an methodischen Gründen. Betrachtet wurden nämlich nur Marken und -modelle mit mindestens 1.000 Abschlüssen über den Kfz-Versicherungsvergleich von Check24.de im Jahr 2015.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Autos für Alte, Autos für Junge