Facelift für das große US-SUV

Der Chevrolet Traverse ist zwar schon seit 2008 auf dem Markt, ein Nachfolgemodell war bisher allerdings nicht in Sicht. Nun zeigt der US-Hersteller auf der Automesse NAIAS in Detroit (8. bis 22. Januar 2017) den neuen Traverse für das Modelljahr 2018. Wir haben alle Infos zu dem großen SUV.

Frischere Optik
Schon die deutlich frischere und modernere Optik verrät: Hier kommt der neue Chevrolet Traverse. Keine Spur mehr von amerikanischer Mittelklasse-SUV-Tristesse im Stile des Vorgängers. Die Karosserie erinnert in Details an diverse Jeep-Modelle und kommt recht stylisch daher. Ein großer Lufteinlass an der Front sorgt für ein einprägsames Gesicht. Neu sind die optionalen LED-Scheinwerfer, ein LED-Tagfahrlicht ist immer an Bord.

Neu im Innenraum
Vom neuen verlängerten Radstand profitiert vor allem der Innenraum. Bis zu acht Passagiere finden in drei Sitzreihen im Traverse Platz. Bei umgelegten Rücksitzen passen rund 2.800 Liter in den Kofferraum, das ist mehr als ordentlich. Zwei neue Ausstattungs-Varianten – ,RS" und ,High Country" – gibt es außerdem. Bei ersterer sind schwarze Details am und im Auto serienmäßig, bei letzterer gibt es braunes Leder, 20-Zöller, LED-Scheinwerfer, Allradantrieb und elektrisch umlegbare Sitze in der dritten Reihe. Das Infotainment-System unterstützt nun Apple CarPlay und Android Auto. Der WLAN-Hotspot sowie die USB-Ladeanschlüsse in allen Sitzreihen dürften vor allem Smartphone-Nutzer sehr freuen.

Der Antrieb
Unter der Haube trägt der Traverse entweder einen neuen 3,6-Liter-V6 mit 305 PS und 351 Newtonmeter oder einen kleineren Zweiliter-Turbo mit 255 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment. Gekoppelt sind die Motoren an eine Neungang-Automatik. Die Wahl zwischen Allrad- und Frontantrieb bleibt dem Kunden überlassen. Ein Start-Stop-System ist serienmäßig an Bord.

Marktstart und Preis
Der neue Chevrolet Traverse wird ab Herbst 2017 auf dem US-Markt erhältlich sein. Einen Preis gibt es bislang nicht. Bisher mussten Käufer mindestens 32.100 Dollar – also umgerechnet rund 30.500 Euro ohne etwaige Steuern – auf den Tisch legen, um einen Traverse zu bekommen.

Lesen Sie auch:

Chevrolet macht den Traverse frisch