Magellano Edition 1: Camping XXL

Normalerweise verraten wir nicht gleich am Anfang den Preis eines Fahrzeugs. Aber in diesem Fall muss es sein: 680.000 Euro kostet der ,Edition 1" von Magellano. Wohl gemerkt, wir reden hier von einem Wohnmobil. Aber es gibt eine sehr kleine Zielgruppe, die den heimischen Wohnkomfort auch auf Reisen genießen will und dementsprechend viel Geld in die Hand nimmt. Für sie baut Michael Ebner, Gründer von Magellano, einen Super-Camper auf Basis der GigaSpace-Variante des Mercedes Actros 1842.

Gigantische Freizeit-Oase
Allerdings ist ein größerer Stellplatz sehr zu empfehlen, wie der Blick auf die Abmessungen zeigt: 10,60 Meter Länge, gut vier Meter Höhe und 2,50 Meter Breite erfordern einen kundigen Fahrer. Das Leergewicht kann je nach Einrichtung 16 Tonnen erreichen, weshalb ein 421 PS starker Diesel als Antriebsquelle äußerst sinnvoll ist. Hinzu kommt ein Dieselgenerator für den stationären Betrieb des Camping-Giganten. Schon die reine Auflistung der Ausstattung beeindruckt: Ein 750-Liter-Frischwassertank, zwei Fernseher, ein Soundsystem, Sat-Anlage, Internetzugang und ein 180-Liter-Kühlschrank mit 70-Liter-Gefrierfach. Seine Inhalte können in der Küche auf einer marmornen Arbeitsplatte verarbeitet werden, zur Zubereitung sind zwei Gasbrenner und eine Kombination aus Backofen, Mikrowelle und Grill vorhanden.

Übernachtung für alle
Größere Essensmengen machen Sinn, denn im Magellano ist Platz für acht Personen, Fußbodenheizung und Klimaanlage inklusive. Zwei sogenannte ,Slide-Outs" im Stil von ausfahrbaren Erkern vergrößern die Wohnfläche, auf Wunsch können noch mehr Slide-Outs oder Dachfenster eingebaut werden. Bei der Standardausführung sind Schlafplätze in den Formaten 180 x 200 cm (hinten), 200 x 150 cm (über dem Fahrerhaus) und 140 x 220 cm (im Bereich der Sitzecke) inklusive. Selbstverständlich gibt es eine Dusche plus Waschbecken und Toilette.

Zweiräder im Heck
Die geräumige Heckgarage des ,Edition 1" bietet Platz für bis zu zwei Motorräder, nicht jedoch für ein Auto. Hier empfiehlt Magellano die Nutzung eines Anhängers, zumal das Wohnmobil bis zu 3,5 Tonnen an den Haken nehmen kann. Falls ein Kunde dennoch eine Heckgarage haben will, kann sie auf Basis eines längeren Actros-Fahrgestells umgesetzt werden. Auch Ideen wie ein ,Business-Mobil", bei dem der an die Fahrerkabine anschließende Bereich zum Büro wird, können verwirklicht werden.

Lesen Sie auch:

Gallery: Camping XXL