Die besten Bilder aus fünf Jahrzehnten Modellgeschichte

Im Jahr 1965, also vor genau 50 Jahren, stand auf der Automesse IAA ein ungewöhnlicher Porsche im Rampenlicht: der Targa. Ungewöhnlich deshalb, weil sein Dach so konstruiert war, dass sich der Stoff-Mittelteil herausnehmen ließ, am Heck aber eine fester Bügel stehen blieb. Das sollte dem Insassenschutz beim Überschlag dienen. Porsche hatte diese Lösung gewählt, um ein Cabriolet auf dem wichtigen US-amerikanischen Markt anbieten zu können. Die US-Sicherheitsvorschriften machten diesen Kompromiss notwendig. Die neueste Auflage des Targa kam im Jahr 2014 nach längerer Pause wieder mit breitem Bügel und einem beweglichen Mittelteil über den Sitzen – dieses Mal aber mit einem geradezu genialen Öffnungsmechanismus. Was zwischen 1965 und dem aktuellen Modell im Lauf der Jahre noch passiert ist, zeigen wir in unserer Bildergalerie. Klicken Sie sich durch!