Bei den charismatischen Fahrzeugen wird der Luxus günstiger

Cadillac stellt jetzt zwei Varianten seiner kantigen Charakterfahrzeuge eine Executive-Version zur Seite. Freunde des BLS und des SRX können zuschlagen. Laut dem offiziellen Cadillac-Importeur Kroymanns ist das ab sofort lieferbare Angebot zwar zeitlich begrenzt, wird aber wahrscheinlich bis Dezember 2006 aufrecht erhalten.

Elektronik-Euro-Caddy
Der speziell für Europa konzipierte Cadillac BLS verfügt in der Executive-Version über eine Stereoanlage mit Farbdisplay, einen Sechsfach-CD-Wechsler, neun Bose-Lautsprecher, RDS und einen MP3/AUX-Eingang. Außerdem gibt es noch ein Memory-Paket mit Voreinstellungen für drei Fahrer und elektrisch verstell- und beheizbare Vordersitze unter Lederbezügen. Diese Extras kosten statt der üblichen 3.380 Euro im Sonderangebot nur 795 Euro. Der Cadillac BLS Executive startet bei 28.385 Euro. Die maximale Ersparnis liegt laut Kroymanns bei 2.585 Euro.

Sieben Sitze orientiert
Die Executive-Variante des großen SRX kommt mit einem DVD-Navigationssystem daher. Die bis zu sieben Passagiere nehmen unter einem großen Glasdach Platz. Der Wert dieser Extras liegt bei 5.700 Euro. Auch hier muss der Kunde aber nur 795 Euro drauf zahlen, um in den Genuss der luxuriösen Extras zu kommen. Der SRX ist ab einem Preis von 44.745 Euro zu haben. Hier liegt die maximale Ersparnis bei 4.905 Euro.

Motorisierungen
Der BLS ist der erste Caddy überhaupt, der auch von einem Dieselmotor angetrieben werden kann. Dieser leistet 150 PS. Des Weiteren stehen zwei Vierzylinder-Benzimotoren mit 175 PS beziehungsweise 210 PS zur Verfügung. Den stärksten Vortrieb bietet der 255 PS starke Sechszylinder. Der SRX lässt es klassisch amerikanisch durch Hubraum krachen. Das kleinere Triebwerk bringt in sechs Zylindern 3,6 Liter davon mit. Dies reicht für 258 PS. Der große Bruder läuft auf acht Zylindern mit insgesamt 4,6 Litern Hubraum. Hier liegen 325 PS an.
(gh)

Bildergalerie: Cadillac BLS und SRX