Über 300 km/h schnell: Kompressor-Kit für noch mehr Power

Der Münchner Tuner Geiger toppt den neuen Chrysler 300C SRT8. Mehrleistung durch Aufladung heißt die Devise für die Leistungssteigerung des 6,1-Liter-V8-HEMI-Triebwerks des SRT8. Die Motorentechniker entwickeln derzeit einen Kompressor-Kit für den großen Chrysler. Das System besteht aus einem Zahnriemen-getriebenen Lader mit integriertem, wassergekühltem Ladeluftkühler, einer Hochleistungsauspuffanlage mit Fächerkrümmern und Metallkatalysatoren sowie einer neu programmierten Motorelektronik.

Satte 556 PS und 300 km/h Spitze
Der mechanische Lader verhilft dem Triebwerk zu einem Leistungssprung von serienmäßigen 430 auf 556 PS bei 5.200 Touren und zu einem Drehmomentanstieg auf 679 Newtonmeter bei 4.800 Touren. Damit verkürzt sich die Sprintzeit auf Tempo 100 auf 4,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird bei über 300 km/h liegen. Der Kompressorkit für den 300C SRT8 wird ab Herbst 2006 erhältlich sein.

24-Zöller in Vorbereitung
Die Sportauspuffanlage ist bereits in Kürze lieferbar. Das Abgassystem bietet nicht nur einen aufregenderen Motorsound, sondern auch eine spektakulärere Optik durch wahlweise zwei oder vier große verchromte Endrohre. Um die hohen Fahrleistungen des Kompressortriebwerks besser nutzen zu können, ist die Montage von größeren Rädern notwendig. Der Tuner bietet verschiedene Varianten bis zu einer Rad/Reifen-Kombination mit dreiteiligen 22-Zoll-Leichtmetallfelgen und Pneus der Größe 265/35 ZR 22 rundum an, die komplett montiert 8.500 Euro kostet. Eine 24-Zoll-Variante ist in Vorbereitung.

Bis zu 50 Millimeter tiefer
Um die Front des 300C markanter zu gestalten, bietet der Münchner Veredler einen speziellen Chromkühlergrill an. Das Zubehörteil, das für 850 Euro angeboten wird, kann ohne weitere Modifikationen montiert werden. Zusätzlich ist Fahrwerks- und Bremstuning für den SRT8 im Angebot. Dazu gehören Tieferlegungsfedern oder ein höhenverstellbares Sportfahrwerk, mit dem Limousine und Touring um bis zu 50 Millimeter tiefer gelegt werden können. Eine Hochleistungsbremsanlage ist in Entwicklung.
(hd)

Bildergalerie: 300 km/h: Chrysler 300C