Der offene Sachse ist jetzt noch kraftvoller unterwegs

2,24 Kilogramm, für dieses erträgliche Gewicht ist im neuen Yes! Roadster 3.2 Turbo S eine Pferdestärke zuständig. Damit legt der Wagen ein beeindruckendes Leistungs-Gewichtsverhältnis hin. Zum Vergleich: Ein auch nicht gerade schwerer Lotus Elise SC muss ein PS mit 3,90 Kilogramm belasten, beim avisierten Ferrari F430 Scuderia sind es immerhin noch 2,45 Kilogramm pro Pferdestärke. Der heckgetriebene Sport-Sachse feiert auf dem Genfer Auto-Salon vom 6. bis 16. März 2008 seine Weltpremiere.

3,4 Sekunden
415 PS leistet das V6-Triebwerk im Roadster 3.2 Turbo S. Dabei wiegt er unter einer Tonne, nämlich gerade mal 930 Kilogramm. Mit diesen Eckdaten fällt die prestigeträchtige Tempo-100-Marke in 3,4 Sekunden, und der Vortrieb endet bei 320 km/h. Äußerlich unterscheidet sich der Wagen von seinen Modellgeschwistern ohne ,S" nur durch eine überarbeitete Frontlippe.

Dach zum Mitnehmen
Für Mitte 2008 kündigt Yes! eine weitere Neuheit an: ein Coupédach zum Nachrüsten. Mit dieser Kappe sollen laut Hersteller aus den Roadstern vollwertige Coupés werden. Die Modellneuheit, den Roadster 3.2 Turbo S, kann man ab sofort bestellen – er ist ab 68.999 Euro zu haben. Yes! geht von ersten Auslieferungen im April 2008 aus.

Sagt ,Ja" zu Power