Ab sofort erhältlich: Range Rover Bournville und Sport Black and White

Land Rover schickt zwei exklusive Sondermodelle ins Rennen: den Range Rover Sport Black and White und den Range Rover Bournville. Der Name "Bournville" soll den besonderen Luxusstatus unterstreichen und auf die schimmernde Farbe des Allradlers hinweisen. Unter Sonneneinstrahlung wird aus dem glänzenden Schwarz ein leuchtendes Dunkelbraun-metallic. Polierte 20-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein Waben-Frontgrill sowie seitliche Lufteinlässe verleihen dem Range Rover Bournville eine sportliche Optik.

Ab 98.900 Euro erhältlich
Für Vortrieb sorgt ein 3,6-Liter-TDV8-Motor mit 272 PS und 640 Newtonmeter Drehmoment. Das Sondermodell kommt in begrenzter Stückzahl auf den Markt. 50 der auf 100 Einheiten limitierten Modellreihe sind in sandfarben mit Walnusswurzelholz gehalten, die anderen 50 in Jet-Leder mit schwarzem Pianolack. Zur Serienausstattung gehören eine Standheizung, beheizte und belüftete Leder-Sitze, ein Glas-Schiebe-Hubdach, eine TV-Navigation, eine Harman-Kardon-Soundanlage und adaptive Bi-Xenon Scheinwerfer. Der Range Rover Bournville ist ab sofort für 98.900 Euro erhältlich.

Auf 200 Einheiten limitiert
Der Range Rover Sport Black and White folgt dem modischen Farbtrend beim Autokauf. So bietet Land Rover das auf 200 Exemplare limitierte Sondermodell in den Farben Santorini-Black und Alaska-White an. Auch der Innenraum folgt diesem Schema: schwarze Ledersitze mit Nähten in Elfenbein werten das Interieur auf. Als Motorisierung stehen der 2,7-Liter-Turbodiesel mit 190 PS und der 272 PS starke 3,6-Liter-V8-Turbodiesel zur Auswahl. Beide Dieselaggregate verfügen serienmäßig über einen Rußpartikelfilter. Die Höchstgeschwindigkeit mit dem TDV6-Triebwerk beträgt 193 km/h. Durchschnittlich soll sich der Range Rover 9,9 Liter pro 100 Kilometer gönnen. Mit dem TDV8-Motor schafft es der Wagen auf Tempo 209 km/h, den Spritverbrauch gibt der Hersteller mit 11,1 Liter auf 100 Kilometer an.

Hightech an Bord
Land Rover schickt das Sondermodell mit einer umfangreichen Ausstattung ins Rennen. Unter anderem sind ein Navigationssystem mit TV, ein integriertes Telefonsystem mit Bluetooth-Funktion und ein Premium-Audiosystem an Bord. Außerdem gibt es dunkel getönte Scheiben ab der B-Säule, ein Glas-Schiebe-Hubdach, adaptive Scheinwerfer, ein Winterkomfortpaket und 20-Zoll-Leichtmetallräder im Zehn-Speichen-Design.

Weiß ist billiger
Die Variante ,Black" in Verbindung mit dem TDV6-Motor kostet 75.140 Euro, mit dem TDV8-Aggregat liegt sie bei 84.740 Euro. Die Version ,White" mit dem kleineren Diesel ist für 74.310 Euro zu haben, mit dem großen Triebwerk schlägt sie mit 83.910 Euro zu Buche.

Bildergalerie: Land Rover Sondermodelle