800 PS starkes Elektromobil Venturi ,Jamais Contente"

Mit einem 800 PS starken Elektromotor und Lithium-Ionen-Batterien hat der Venturi ,Jamais Contente" einen neuen Gechwindigkeitsrekord für Elektroautos aufgestellt. Das Durchschnittstempo auf einer Strecke von einem Kilometer, die in beiden Richtungen gefahren wurde, betrug über 495 km/h. Dabei wurde auf dem Salzsee bei Bonneville eine Höchstgeschwindigkeit von 515 km/h erreicht.

2009 mit Brennstoffzellen
Der Rekord wurde von dem amerikanischen Rennfahrer Roger Schroer aufgestellt, die Ohio State University war als Kooperationspartner mit von der Partie. Der Rekord gesellt sich zu einer anderen Bestleistung, die Venturi im September 2009 aufgestellt hat: Den Weltrekord für das schnellste Wasserstoffauto von 487 km/h.

Historisches Vorbild
Wer den Fahrzeugnamen "Jamais Contente" zu kennen glaubt, täuscht sich nicht: Schon 1899 stellte ein zigarrenförmiges Elektrofahrzeug dieses Namens einen Temporekord auf. Mit dem belgischen Ingenieur Camille Jenatzy am Steuer war ,die nie Zufriedene" – so die Übersetzung des französischen Namens – das erste Straßenfahrzeug, das schneller als 100 km/h fuhr.

Präsentation in Paris
Venturi-Chef Gildo Pallanca Pastor stellt den Zusammenhang her: "Von Jenatzys ‚Jamais Contente' zum ‚Venturi Jamais Contente' hat es 111 Jahre gedauert, um ein Elektroauto von 100 auf 500 km/h zu bringen. Es ist eine große Genugtuung, dass es Venturi gelang, diesen technologischen Fortschritt auf dem Gebiet des Elektroantriebs durch einen Rekord zu demonstrieren." Gezeigt werden der Venturi Jamais Contente, in den USA Venturi Buckeye Bullet genannt, und das historische Modell von 1899 auf dem Pariser Autosalon (2. bis 17. Oktober 2010) – neben anderen Rekordfahrzeugen und Elektro-Sportwagen.

515 km/h mit Elektroauto