Making-of: So entstand der Miss Tuning Kalender 2016

Die USA, Kenia, Ungarn oder Finnland standen in diesem Jahr nicht auf dem Plan – das Foto-Shooting für den mittlerweile 13. Miss Tuning Kalender ging in Berlin über die Bühne. Was nicht bedeutet, dass die Motive weniger heiß werden, schließlich hat auch ein deutscher (Großstadt)-Dschungel in der Juli-Hitze jede Menge wilder Eindrücke zu bieten.

Explosive Motive
Die amtierende Schrauber-Queen Liane Günter war mit Spaß dabei: "Wir hatten Wahnsinns-Sets. Mein Highlight war, als im Filmpark Babelsberg eine Tankstelle im Hintergrund in die Luft gesprengt wurde", schwärmt die gelernte OP-Schwester. Die 25-Jährige aus Horn-Bad Meinberg in Nordrhein-Westfalen wird im kommenden Jahr 2016 von zwölf Kalenderblättern strahlen. Und immer mit dabei ist ein heiß getuntes Automobil aus Deutschland – von Audi, BMW und Opel bis hin zu Trabi und VW.

Ab Herbst bestellbar
Der limitierte Hochglanzkalender wird ab Herbst 2015 auf der Homepage der Tuning World Bodensee bestellbar sein, der genaue Termin steht noch nicht fest. Für Kunden aus Deutschland kostet er 25 Euro inklusive Versand, alle anderen zahlen 30 Euro. Wer schon jetzt seine Vorfreude erhöhen will, sollte sich durch unsere Bildergalerie klicken. Wir zeigen nicht nur Fotos vom Making-of in Berlin, sondern auch von der Wahl zur Miss Tuning und Kalendermotive aus den vergangenen Jahren.

Lesen Sie auch:

Bildergalerie: Liane im Großstadt-Dschungel