Der beste Gran Tourismo?

Daimlers großes Coupé hat schon wieder mehr als ein Jahr auf dem Buckel. In diesem einen Jahr konnte man ziemlich gut betrachten, was der zweitürige S-Benz für ein schneidiger Wurf geworden ist, denn so gut wie alles, was Stuttgart-Untertürkheim in diesem Zeitraum veröffentlicht hat (AMG GT, GLC, C-Klasse Coupé) sieht jetzt aus wie er. Am allermeisten sieht natürlich das in Bälde erscheinende S-Klasse Cabrio aus wie er. Über 40 Jahre mussten wir auf einen adäquaten Kontrahenten für all die offenen Rolls-Royce und Bentleys warten. Da gebietet es allein der Anstand, dass wir uns ganz selbstlos und mit aller Professionalität auf das vorbereiten, was Menschen mit goldbeknopften Sakkos und zu bunten Halstüchern demnächst von Malibu bis Grünwald fahren, wenn sie golfen, segeln, Charity machen oder irgendeiner anderen Tätigkeit nachgehen, die unendlich viel Geld verschlingt.

Eher geschmackvoll
Nun … also … das hätten wir geklärt und einen Aufhänger für diesen Test haben wir auch – es kann also losgehen mit dem Mercedes S 500 Coupé. Das hier ist schon auch gut eineinhalb Jahre nach der Premiere auf dem Genfer Salon 2014 ein verdammt ansehnliches Stück Auto. Nichts für die Krawall-Fraktion (es gibt ja auch einen S 63 und S 65 AMG), eher etwas für Menschen, die es schaffen, viel Geld nicht mit möglichst wenig Geschmack zu kombinieren. Eine ausdrückliche Ausnahme hiervon stellt der Zusatzposten ,LED Intelligent Light System mit Swarovski Kristallen" dar, der den bemitleidenswerten Fr...