Die Hersteller ziehen gerne Decken von Weltpremieren

Hm, was ist darunter? Das schöne Tuch fällt locker und figurbetont über die sanft geschwungenen Formen. Am Messestand erkennen wir, um welche Marke es sich handelt. Und wer sich ein bisschen für Autos interessiert, weiß, was ihn erwartet. Höchstwahrscheinlich geistern schon längst Skizzen, Retuschen, Erlklönig-Bilder oder echte Fotografien des Wagens durch Internet und Blätterwald.

Trotzdem haben es sich vor allen Dingen die Mitarbeiter der Autohersteller verdient, dass ihr unter enormen Mühen und hartem Terminstress entstandenes Fahrzeug würdig enthüllt wird. Und auch für Publikum und abgebrühte Motorjournalisten ist es immer wieder ein erfrischend schöner Moment, wenn unter einem Tuch eine Weltpremiere zum Vorschein kommt. Hätten Sie die Fahrzeuge schon vor dem Auswickeln erkannt?