Flexibler Familien-Fan

Van kommt von Caravan und bezeichnet in den USA einen kastenförmigen Lieferwagen, in Deutschland immerhin eine Großraumlimousine. Der Golf ist ein Kompaktwagen, zum Beispiel. Ein Kompaktvan also ist der Versuch, das Platzangebot einer Großraumlimousine in einem Fahrzeug in Golf-Größe unterzubringen.

Raum-Traum
Langer Rede kurzer Sinn: Wer sich von einem Kompaktvan das Platzangebot eines Vans erhofft, wird enttäuscht. Wer hingegen einen Kompakten mit möglichst optimaler Raum(aus)nutzung und Flexibilität erwartet, der hat deutlich mehr Chancen glücklich zu werden, wie der Blick in den überarbeiteten Toyota Verso zeigt. Toyotas Raum-Fahrzeug ist auf Wunsch mit sieben Sitzen erhältlich. Werden diese nicht benötigt, verschwinden sie problemlos im Kofferraumboden und werden zu selbigem.

Nicht nach Venedig ....
Eines ist klar: Eine Fahrt von Visselhövede nach Venedig mit der vierköpfigen Familie nebst Oma, Opa und Großcousine Veronika ist mit dem Verso nicht drin. In der dritten Reihe finden allenfalls Kindergartenkinder ausreichend Platz für die Beinchen und den mittäglichen Mettbrötchenproviant. Will Opa dann doch mal wagemutig die Fahrt auf den Kofferraumsitzen testen, bleibt Oma - dank fehlendem Platz durch den vorgeschobenen Mittelreihen-Sitz – am Rastplatz zurück. Und statt Mett verkosten Opas Lippen alsbald seine Knie.

... aber zum Karneval
Für Fahrten nach Venedig mit der Großfamilie ist der Verso also nicht geeignet – für Fährtchen zum Karneval schon. Da passen zu den ...