Ganz schön schräg: Eine verrückte Ausfahrt im Carver One

"Würde ich für jedes Bild, das von mir in diesem Fahrzeug gemacht wurde, einen Euro erhalten, dann wäre ich ein reicher Mann." Der das sagt, heißt Harry Stüdemann und ist Geschäftsführer von Carver Deutschland. Während er dies erzählt, sitze ich wenige Zentimeter hinter ihm und schaukle wild nach links und rechts. Auf der Nebenspur grinst aus einem Auto ein offensichtlich stark belustigter Beifahrer zu uns rüber und macht mit seiner Handy-Kamera einige Schnappschüsse. Dabei hat der Spontan-Fotograf kein Interesse an uns Insassen. Was ihn fasziniert, ist das schnittige Dreirad, das bei jedem Lenkimpuls die Fahrgastkabine und uns in lustvolle Pendelbewegungen versetzt.