609 PS und vier Motoren im Antriebsstrang! Nichts fährt wie dieses Auto

Ein Volvo ist es nicht… offiziell. Polestar firmiert inzwischen als Eigenmarke für das Segment edler Autos mit alternativen Antrieben. So macht der kürzlich vorgestellte Polestar 2 zukünftig Tesla Konkurrenz. Der Polestar 1 ist allerdings konkurrenzlos.

Kein anderer Hersteller hat ein vergleichbares Hybrid-Modell im Angebot. Erst recht keines mit so viel Leistung: 609 PS und 1.000 Newtonmeter. Die entstehen in einem komplexen Zusammenspiel aus einem Verbrenner und drei Elektromotoren. Das Ergebnis: ein einzigartiges Fahrerlebnis.

Bei dem Verbrennungsmotor handelt es sich um einen 2,0-Liter-Benziner mit Turbo und Kompressor, der 309 PS leistet. Die Hinterachse wird von zwei E-Maschinen mit je 85 kW gedreht. Hinzu kommt noch ein Integrierter Startergenerator (ISG) mit einer Leistung von 52 kW. Damit saust der Wagen in 4,2 Sekunden auf Tempo 100. Mit rein elektrischem Antrieb schafft das Auto 160 km/h, maximal sind 250 km/h drin. 

Die Karosserie einschließlich der Türen, der Motorhaube und des Kofferraumdeckels besteht hauptsächlich aus Carbon. Der Heckspoiler fährt automatisch aus, sobald 100 km/h erreicht sind und fährt bei 70 km/h wieder ein. Der Polestar 1 rollt auf 21-Zoll-Rädern.

Der Wagen wird im chinesischen Chengdu produziert. Es sollen nur 1.500 Stück weltweit hergestellt werden. Damit ist klar, dass der Polestar 1 kein Modell für die breite Masse darstellt.