Um 600 PS unter Kontrolle zu bringen, braucht es Allradantrieb. Das ist jedenfalls die Meinung der BMW M GmbH. Die Folgen seht ihr im Video

Es führt kein Weg daran vorbei: der BMW M5 hat jetzt einen Allradantrieb! Hat BMW die Sportlimousine schlechthin ruiniert? Na ja, nicht ganz. Aber das findet unser Redakteur Daniel Hohmeyer noch im Detail heraus. Der Grund für die Allrad-Entscheidung steckt unter der Motorhaube. Der 4,4-Liter-V8 leistet 600 PS. So viel Dampf kann die Hinterräder ganz schnell überwältigen, denn dank 2WD-Funktion beherrscht der M5 nach wie vor die Kunst des Driftens. Test: BMW M5 2018.