Ebenfalls nicht als Ausblick auf ein konkretes Serienmodell gedacht war die Studie ID. Buggy vom Genfer Autosalon 2019. Das 4,06 Meter lange Strandfahrzeug mit 150 kW (204 PS) und Hinterradantrieb (optional Allradantrieb) sollte verdeutlichen, wie flexibel der MEB-Baukasten ist. 

Die Plattform steht (natürlich gegen entsprechende Bezahlung) auch anderen Hersteller offen. So will Ford den MEB für ein Serienfahrzeug nutzen, das 2023 auf die Straße kommen soll. Dass es ein Buggy sein wird, kann man aber wohl ausschließen.