Auch zum ID.2 gibt es noch wenig Informationen. Aber Seat hat bereits 2019 offiziell bestätigt, dass man zusammen mit VW an einem kleinen Elektroauto arbeitet, das unterhalb des ID.3 positioniert wird.

Neue Gerüchte besagen nun, dass das Auto ebenfalls 2023 starten soll (wie der ID.1). In der Basisversion soll es unter 20.000 Euro kosten. Eine Studie des Wagens gab es bisher nicht, unser Bild oben zeigt den Modularen Elektrifizierungs-Baukasten MEB, der in einer verkleinerten Version zur Basis des ID.2 werden soll.