Beginnen wir mit dem Kleinsten, dem ID.1. Offizielles dazu gibt es bislang nicht, aber nach einem Bericht des britischen Automagazins Car vom März 2020 soll das Einstiegsmodell der ID-Reihe so lang sein wie der VW e-Up. Mit etwa 3,60 Meter Länge wäre das Auto wendig genug für enge Innenstädte.

Der ID.1 soll angeblich zwei Batterieoptionen bekommen, höchstwahrscheinlich 24 kWh und 36 kWh. Der größere Akku soll eine Reichweite von 300 Kilometer ermöglichen. Starten soll der Winzling im Jahr 2023.