Es gibt zum einen die alltäglichen Autobücher der großen Verlage: Mercedes hier, Porsche dort. Zum anderen (und das ist sehr erfreulich) gibt es auch noch spezielle Buchprojekte von echten Petrolheads. So wie Marc-Steffen Unger und Carsten Sobek. 

In "Hauben Taucher. Leben im Motorraum" porträtieren die beiden ungewöhnliche und einzigartige Oldtimer-Werkstätten samt ihrer Inhaber. Das Vorwort schrieb der Kölner Kabarettist und Altblech-Liebhaber Jürgen Becker. Mit formidablem Bildmaterial werden Typen auf zwei Beinen und vier Rädern porträtiert. Nun geht das Werk in die zweite Auflage.

Die Zielgruppe dieses Buches? Eigentlich jeder Autofan, der den Geruch von Benzin liebt. Vor allem aber die unzähligen Hobbyschrauber im Land, die sich in Scheunen und Garagen ihren ganz persönlichen Traum verwirklichen. Erhältlich ist es hier

(Unger/Sobek: Hauben Taucher. Leben im Motorraum. ISBN: 978-3-00-063252-5, 156 Seiten)