Um das Platzangebot weiter zu optimieren, kam in den Spiritual-Studien die damals neueste Version des Hydragas-Fahrwerks zum Einsatz. 

Diese Aufhängung geht zurück auf Alex Moulton und wurde als "Hydrolastic" bereits im klassischen Mini verwendet. Dabei handelt es sich stark vereinfacht um eine simplere Version der Hydropneumatik.