Das Kia-Modell in unserer Übersicht ist nach der italienischen Stadt bei Neapel benannt. Die erste Version startete schon 2002; derzeit wird die vierte Generation eingeführt, die nun deutlich gestreckter wirkt, obwohl die Länge nur um einen Zentimeter zunimmt. Auch die Front sieht deutlich anders aus als bisher, genauso wie das Interieur, wo es nun unter anderem einen Drehknopf für die Bedienung des Getriebes gibt.

Der neue Sorento teilt sich offenbar die Plattform mit dem Santa Fe von Partnermarke Hyundai. So sind auch die Motoren die gleichen: ein Vierzylinder-Diesel (künftig mit Doppelkupplungsgetriebe statt mit Automatik), ein Hybrid und ein Plug-in-Hybrid. Wie den Santa Fe gibt es auch den Sorento als Fünf- und Siebensitzer.

  • Basispreis: 41.419 Euro (Sorento 2.2 CRDi, Ausstattung Edition7, 16% Mwst.)
  • Motoren: 1 Diesel, 1 Hybrid, 1 Plug-in-Hybrid
  • Antrieb: Front- oder Allradantrieb
  • Länge: 4,81 Meter
  • Kofferraum: 187-2.100 Liter (Diesel)
  • Marktstart: Oktober 2020 (4. Generation)
  • Stand: 1. Oktober 2020