Im Juni 1955 wurde die Marke Alpine offiziell gegründet. Der Name Alpine ist untrennbar mit dem Namen Jean Rédélé verbunden. Der 1922 geborene Sohn eines Renault Händlers aus Dieppe übernahm 1946 als jüngster Konzessionär Frankreichs die väterliche Werkstatt, in der er schon bald Renault-Serienfahrzeuge wie den 4CV für den Rallye-Einsatz präparierte.

Mit dem 4 CV 1063 erringt das Duo Rédélé/Pons den dritten Platz bei der Tour de France automobile 1953 und einen Klassensieg beim Coupe des Alpes 1954. Dieser wird Rédélé zur Namensgebung für seine eigene Sportwagenmarke inspirieren. Zur Erinnerung an seinen Triumph wird er sie "Alpine" nennen.