Wir wissen noch nicht, wie die kommende S-Klasse aussehen wird. Aber Mercedes hat gerade erst den Innenraum des W223 enthüllt. Nicht aus der Sicht des Motors (ob thermisch oder elektrisch), sondern aus der Sicht des Innenkomforts. Genauer gesagt, alles, was sich auf die Bordelektronik auswirken wird. Lassen Sie uns über das Berühren sprechen. Beginnen wir mit einer Zahl, 27.

27 weniger Knöpfe gibt es dank der Einführung eines digitalen Cockpits. Aber auch 5 Bildschirme. Drei befinden sich vorne, zwei hinten. Und da es sich um ein Auto handelt, das dafür gemacht ist, nicht selbst gefahren zu werden, um zu fahren, wird den Fondpassagieren viel Platz eingeräumt.

Es wird auch eine Fülle von Kontrollmöglichkeiten geben, mit Handgesten, aber auch mit den Augen, per Sprache oder Gestik. Die zweite Generation des MBUX soll einen neuen Standard in Sachen Bedienung im Auto setzen.