Kann man den aktuellen BMW M5 noch verbessern? Man kann, vor allem optisch. Im Zuge eines Facelifts wird wie beim 5er wird die Niere etwas größer. Dazu gibt es eine Frontschürze mit größeren Lufteinlässen und neu gestaltete LED-Scheinwerfer. Am Heck wurden Schürze und Diffusor neu gezeichnet.

Es bleibt beim 4,4-Liter-Biturbo-V8 mit 600 PS im M5 und 625 PS im M5 Competition. Auch das Drehmoment von 750 Nm ändert sich nicht. Beim Competition-Modell liegt es aber von 1.800 bis 5.860 Touren an und damit 260 U/min länger.