Es blieb beim Range Rover II beim permanenten Allradantrieb sowie dem Leiterrahmen mit Starrachsen, nun aber ergänzt um viel Elektronik.

Die wie eine Achssperre wirkende Traktionskontrolle wurde elektronisch gesteuert. Hinzu kam eine per Knopfdruck veränderbare Bodenfreiheit.