Hätten Sie es gewusst? Der Ford Fiesta gehört zu den Autos, die schon sehr lange ohne Unterbrechung den gleichen Namen tragen. Mit enormen finanziellen Aufwand wurde Mitte der 1970er-Jahre das Projekt "Bobcat" entwickelt. Der Name "Fiesta" ist eine Hommage an Spanien, wo der Kleinwagen vom Band läuft. Henry Ford II. soll "Fiesta" persönlich ausgesucht haben.

1976 startete die erste Generation des Ford Fiesta mit bescheidenen 45 PS, 42 Jahre später ist man bei Nummer acht und bis zu 200 PS angelangt. Im Jahr 2011 feierte man das 15-millionste Exemplar, mittlerweile dürfte noch die eine oder andere Million hinzugekommen sein.