911: Drei Ziffern, von denen Autofans aller Altersklassen magisch angezogen werden. Dabei verdankt der 1963 als 901 vorgestellte Porsche-Sportwagen seinen Namen einem anfangs misslichen Umstand. Peugeot meldete seinen Anspruch auf Typenziffern mit einer Null in der Mitte an.

Aufgrund des Peugeot-Einspruchs wählte Porsche die Ziffernfolge 911, angeblich weil die Ziffer 1 eh schon gefertigt wurde. So schufen die sparsamen Schwaben einen Mythos: Im Mai 2017 lief der millionste „Elfer“ vom Band.