Das Bereitschaftsfahrzeug ist je nach Feuerwehr eingerichtet, zum Teil auch mit Sanitätsmaterial für die Erste Hilfe. In jedem Fall hat das Fahrzeug ein Martinshorn und ein Sondersignal.

Der Wagen wird von einem 6-Zylinder-Diesel (CT2D) mit 8,72 Liter Hubraum befeuert und ist mit einer Magirus-Drehleiter ausgestattet, die hydraulisch auf 30 Meter Höhe ausgefahren werden kann. 1984 wurde der Saurer außer Dienst gestellt.