Preis: 4,4 Millionen Euro

Auf dem letztjährigen Genfer Autosalon präsentierte Koenigsegg sein bisher „günstigstes“ Modell, den Jesko. Auf der anderen Seite der Skala thront der diamantbesetzte CCXR Trevita. Im Prinzip besteht seine Karosserie aus in Diamanten eingelegtem Carbon. Den Antrieb übernimmt ein 4,8-Liter-Biturbo-V8 mit mehr als 1.000 PS.

Ursprünglich sollten drei Exemplare gebaut werden, aber die Produktion war zu aufwendig, weshalb man nach zwei Autos aufhörte. Eines davon kaufte der exzentrische Box-Champ Floyd Mayweather.