Der Sunroq erreichte mit seinem 1,5-TSI-Motor in 8,4 Sekunden die 100 km/h. Dank des Federungssystems des Skoda Octavia RS brachten die Studenten, die die Gesamtabmessungen nicht veränderten, das Fahrzeug sehr nahe an den Boden.

Zu den intensiven Arbeiten, die Ende 2017 begonnen haben, gehören schwierige Prozesse wie das Entfernen des Dachs und die Neugestaltung des Hecks. Auffallend: Der Skoda Sunroq hatte auch hintere Türen.