Doch aller Kritik zum Trotz entpuppt sich auch die zweite Modellgeneration des Twingo als echter Bestseller. Deutlich gereift und vorbildlich sparsam, tritt sie eine echte Weltkarriere an, in deren Verlauf Renault den Twingo in bis zu 48 Ländern rund um den Globus vertreibt. Bis zum Produktionsende 2014 fertigt Renault trotz gewachsener Konkurrenz rund 911.000 Exemplare.

Anstelle der Kulleraugen bestimmen jetzt große Scheinwerfer in Tropfenform die Front. Mit 3,69 Meter Länge übertrifft der neue Twingo den alten um 16 Zentimeter. Alternativ zur einteiligen Rücksitzbank stehen für den Fond zwei Einzelsitze zur Verfügung, die sich separat um bis zu 22 Zentimeter in Längsrichtung verschieben lassen.

2012 bekommt der Twingo II ein Facelift mit einer markanteren Frontpartie. Technisches Highlight war die Gordini-Version mit 133 PS.