Bei manchen Autos fragt man sich ja, wie das alles eigentlich noch besser gehen soll. Der 991 Turbo ist so ein Kandidat. Aber Porsche wird sich schon was einfallen lassen, sonst wären sie ja nicht Porsche. Als fix gilt, dass der bekannte 3,8-Liter-Biturbo beim 992 Turbo maximal in Richtung 640 PS gehen soll. Etwas größer und breiter wird er auch wieder. Und vermutlich noch gespreizter zwischen Alltagstauglichkeit und absurder Rennstreckenperformance. Lange kann es nicht mehr dauern mit der Vorstellung. Wir tippen auf Anfang 2020. Spätestens im Sommer sollte das Biest dann beim Händler stehen.