Der in Korea bereits als Kia K5 vorgestellte neue Optima wird ihr US-Debüt wohl ebenfalls in Los Angeles feiern. Das schicke Styling verleiht der Limousine einen sportlicheren Look. Eine neue S-förmige Lichtsignatur und Rückleuchten auf voller Karosseriebreite geben dem Mittelklassemodell von Kia mehr modernes Flair. Nach Europa wird es das Auto wohl nicht schaffen, der in Deutschland ohnehin nur als Kombi angebotene Optima läuft angeblich aus.