Audis hat schon seit geraumer Zeit LED-Matrixscheinwerfer, aber erst 2018 gelangte die Technik mit dem neuen Touareg auch zur Volumenmarke VW. Der geliftete Passat erhielt Anfang 2019 ebenfalls ein solches System, und jetzt ist der Golf an der Reihe.

Das optional erhältliche "IQ.Light LED-Matrixscheinwerfer" bietet 22 einzelne LEDs pro Scheinwerfer, die je nach Ausstattung auf bis zu zehn verschiedene Arten leuchten. Auch Wischblinker gibt es nun erstmals im Golf. Sie sollen die Sicherheit erhöhen, da sie gerade beim Blick aus dem Augenwinkel mehr Aufmerksamkeit erzeugen als normale Blinker.