Zwei Jahre nach der Einführung des T7-Konzepts wird die Adventure-Serie von Yamaha um die brandneue Ténéré 700 erweitert. Ihr Reihen-Zweizylinder weist 689 Kubikzentimeter Hubraum auf. Hinzu kommt ein Radstand von 1.590 mm. Will man bei Fahrten im Gelände die volle Kontrolle behalten, muss man sein Körpergewicht je nach Geländegegebenheiten vorwärts und rückwärts verlagern können. Um dies zu ermöglichen, hat die Ténéré 700 eine flache, 880 mm hohe Sitzbank und schlanke Anbauteile. 

Die kompakten Anbauteile und der schlanke Kraftstofftank (16 Liter) ermöglichen außerdem einen guten Knieschluss beim Fahren – sowohl sitzend als auch stehend. Dank 240 mm Bodenfreiheit soll die Ténéré 700 auch auf unwegsamem Gelände keine Probleme haben. Die neue Ténéré 700 wird in der 2. Jahreshälfte 2019 zu den Händlern rollen.