Die Bierbranche war schon immer recht kreativ, wenn es um den Transport, aber vor allem auch um die Bewerbung ihrer Getränke ging. Bereits in den 1920er Jahren tauchten flaschenförmige Autos in der Öffentlichkeit auf, wie der 1914er Ford Model T, den F.Bülow & Co für Carlsberg umbauten. 1931 ließ das Unternehmen einen Chevrolet in ein rollendes Fass umbauen. Ausgestattet war der „Bierolet“ mit einem 46 PS starken Sechszylinder-Benziner.