In der Nachkriegszeit müssen alle deutschen Autohersteller kleine Brötchen backen, so auch Opel. Vorkriegs-Konstruktionen wie der Kapitän bringen die Produktion wieder ins Rollen. Ab Oktober 1948, also nach der Währungsreform, ist der neue alte Kapitän zu haben. Aus produktionstechnischen Gründen gibt es ihn nur als Viertürer, hinzu kommen vereinfachte Scheinwerfer. Bis April 1950 werden immerhin fast 13.000 Fahrzeuge gefertigt.