Am 16. Mai 1968 lud Citroën zur Präsentation des Méhari – ein Fahrzeugkonzept, das damals ein Novum darstellte. Auf das Chassis des 2CV – der legendären "Ente" – wurde eine Karosserie aus einfarbigem ABS-Kunststoff gesetzt, das Verdeck konnte bis zum Karosseriegürtel abgenommen werden. Für noch mehr Freiluftgefühl ließ sich zusätzlich die Windschutzscheibe flach auf die Motorhaube klappen. Und wurde das Auto einmal dreckig, so konnte selbst der Innenraum einfach mit dem Gartenschlauch ausgespritzt werden.