Bis 2022 will Mercedes mehr als zehn reine Elektroautos auf den Markt bringen. Den Anfang soll 2019 der EQC machen, ein Coupé-SUV. Die nach hinten abfallende Dachlinie ist bei unserem Erlkönig gut erkennbar, genau wie die hakenförmige Scheinwerfergrafik. Im Ganzen wirkt das Auto aber deutlich eckiger als die Studie "Generation EQ", die 2016 auf dem Pariser Autosalon enthüllt wurde. Für den Antrieb sorgt je ein E-Motor pro Achse mit einer Gesamtleistung von bis zu 400 PS, die Reichweite der Studie wurde mit 500 Kilometer angegeben.