Die über fünf Meter lange Oberklasselimousine von Kia kennt bei uns kaum jemand, doch in Asien ist sie als K9 seit 2012 auf dem Markt, während das Auto in den USA K900 heißt. Die zweite Generation des Wagens setzt nun auf mehr Eigenständigkeit gegenüber dem Schwestermodell Genesis G90 (alias EQ900). Der Innenraum wird nobler, zudem gibt es ein Instrumentendisplay und ein 12,3-Zoll-Infotainmentdisplay. Den Antrieb übernimmt der 3,3-Liter-Twinturbo-V6 mit 370 PS aus dem Kia Stinger, der mit einer Achtgangautomatik gekoppelt wird.