Der Forester mag nicht wirklich anders aussehen als sein Vorgänger, unter dem Blech aber gibt es sehr viel Neues. Subarus beliebtes Crossover steht auf der neuen Konzern-Plattform, soll innen deutlich an Platz zulegen und kriegt das komplette Assistenzsysteme-Programm serienmäßig. Ende 2018 kommt der neue Forester in den Staaten auf den Markt. Wann es hierzulande so weit ist, ist noch nicht bekannt.