In Deutschland ist der Corolla weitgehend egal. Dabei ist er das meistverkaufte Auto der Welt. Auf dem Genfer Autosalon zeigten die Japaner den neuen Auris für Europa. In New York steht nun das Schwestermodell für die Staaten. Ehrlich gesagt, sieht der neue Corolla ziemlich cool aus. Weit besser als der fade Vorgänger zumindest. Er sitzt auf einer komplett neuen Plattform, wird länger, breiter und flacher. Ein 2,0-Liter-Benziner ersetzt in den Staaten den alten 1,8er mit 140 PS. Der Marktstart ist im Sommer 2018.