Ob Audi Avus Quattro oder Mercedes C 112: 1991 war das Jahr der deutschen Supersportwagen mit Zwölfzylinder. BMWs Beitrag stammte aus der Feder von Italdesign: der Nazca M12. Technisch nutzte der Wagen einen modifizierten Fünfliter-V12 aus der 8er-Reihe mit 385 PS Leistung. Wie der Audi und der Mercedes ging auch der BMW nicht in Serie. Nur drei Exemplare entstanden, eines bekam der Sultan von Brunei. 1993 erschien eine offene Version des Nazca.