In der Mercedes C-Klasse stehen zwei AMG-Versionen zur Wahl: Eingangs als "AMG light" belächelt, hat sich der C 43 als feste, überraschend stark nachgefragte Variante im C-Klasse-Portfolio etabliert. Im Zuge eines Facelifts steigt die Leistung des Dreiliter-V6 von 367 auf 390 PS Aus dem Vollen schöpft der C 63: Acht Zylinder, Biturbo, vier Liter Hubraum und 476 PS. Noch einen Tick schärfer ist der 63 S mit 510 PS. Interessant: Im Sprint von null auf 100 km/h liegen nur 0,6 Sekunden zwischen C 43 und C 63.