Basis des Lamborghini Urus ist wie beim Audi Q7, Bentley Bentayga und Porsche Cayenne der modulare Längsbaukasten (MLB) des VW-Konzerns. Trotz viel Carbon wiegt das 5,11 Meter lange Ungetüm mit dem 4,0-Liter-Biturbo-V8 knapp 2,3 Tonnen. 650 PS sorgen jedoch für einen mehr als rasanten Sprint: Mit 3,6 Sekunden ist er das zweitschnellste SUV nach dem Tesla Model X. Ab April 2018 steht der Urus beim Lambo-Händler.