Nissan zeigt die Studie IMx Kuro mit "Brain-to-Vehicle"-Technik: Das heißt, das Auto misst die Gehirnströme des Fahrers und folgt dann dessen Intentionen. Der Unterschied zu der Studie IMx von der Tokyo Motor Show 2017 besteht vor allem in einer modifizierten Optik: Der Crossover mit Elektroantrieb hat schwarze (japanisch: kuro) Details und eine graue Außenlackierung.